Dienstag, 24. September 2013

Warm um Hals und Bauch

Kennt ihr das? Ihr habt einen wunderschönen Jersey-Stoff und schneidet was daraus zu, und zum Schluss bleibt genau so ein kleiner Streifen Stoff übrig das man außer Baby-T-Shirt Ärmel gar nichts draus machen kann... ich hab ne ganze Kiste voll mit solchen Stoffresten und deshalb hab ich mir was überlegt... und hab nen bunten Stoffreste-Schal für meine Tochter gemacht


Die Stoffe hat meine Tochter selbst ausgewählt. Zum Zuschneiden hab ich mein Patchwork-Lineal genommen und die Stücke einfach rechts und links vom Lineal ausgeschnitten. Leicht überlappend auf den Boden gelegt so das zwei ca. 1 Meter lange Streifen werden, mit der Overlock zusammengenäht, Nähte gebügelt, gewendet, fertig ist der Schal :) 

(Ich denke da werden noch einige von für die Geschenke-Kiste folgen ;)  Jetzt da meine Tochter im Kindergarten ist steht uns wohl der eine oder andere Kindergeburtstag bevor....)

Ich wills auch gerne warm haben am größer werdenden Bauch, deshalb hab ich mein allerliebstes Bauchband geklont.


Für Damen mit meinen Proportionen gibt es nämlich selten Bauchbänder zu kaufen, deshalb war ich froh das ich damals in der ersten Schwangerschaft überhaupt eins gefunden habe. Ich trage die gerne zum schlafen um den Bauch warm zu halten und auch nach der Geburt um die empfindliche Körpermitte zu wärmen. 

Fürs Baby gibts natürlich auch was :) Richtig schöne warme Sabbertücher aus einem wunderschönen Stückchen Hunde-Molton den ich mal bei Michas bestellt als Reststück hatte. Rückseite ist weißer Molton, Schnitt von Schnabelina. Aus dem schmalen Stück Stoff der unten übrig geblieben ist hab ich ein schönes Halstuch genäht. 



Gehäkelt hab ich auch wieder was... ein wunderschönes Sternchen!! Das Sternchen wird demnächst einen würdigen Platz bekommen und ihr dürft euch freuen, denn bei meiner lieben Foren- und Blogkollegin Wekla gibt es demnächst die Anleitung kostenlos für alle!


1 Kommentar:

  1. Der Schal ist toll! Gute Idee, ich hab auch so viele Jerseyfetzen hier rumliegen... Na, dann wollen wir mal hoffe, dass das Baby ordentlich sabbert, bei dem Sabbertüchervorrat! :-)

    AntwortenLöschen