Mittwoch, 12. Dezember 2012

umweltfreundlich verpacken

 Kennt ihr das? Die Fluten an Geschenkpapier welches nach dem auspacken im Müll landet? Ich fand das schon immer furchtbar und hab entschieden das ich einfach kein Geschenkpapier mehr benutzen werde. Punkt. Letztes Jahr hab ich jedem Familienmitglied ja schon einen Geschenksack genäht, dieses Jahr kriegt das kleinste Familienmitglied noch einen, immerhin kriegt sie auch die meisten Geschenke ;)


Der Name ist ein Bügelvelours der noch von Vor-Stickmaschinen-Zeiten stammt ;) Das Band ist hinten angenäht damit es nicht verschwindet. Schnittmuster ist frei Schnauze. Und ich brauch nicht zu erwähnen was Melinas Lieblingstier ist oder? ;)

Die restlichen Geschenke werden in solchen Geschenksäcken verpackt und verschenkt.



Nähen geht auch super einfach. Einfach offen mit der Ovi verarbeiten. Dazu zuerst die zwei Kanten oben versäubern und dann die Seiten schließen. Das geht wirklich ratzfatz. Ich muss es wissen. Schließlich hab ich 30 Stück genäht ;) Die Redworkstickereien sind von UT. Als Vorlage für die Säckchen hab ich ein Din A4 Blatt genommen. 

So... und ich geh mal Stoffe raussuchen, denn für die großen Geschenke will ich noch Geschenktücher nähen. 

(ach und das muss ich natürlich noch sagen... mein Mann ist heilfroh das er kein Geschenkpapier mehr nutzen muss... und ich auch... die vorweihnachtliche Flucherei ob der Schwierigkeiten Geschenkpapier ans Geschenk zu bringen ist legendär ;) )

Kommentare:

  1. Du warst aber fleißg! Ich bräuchte einen Sack, wo der Karton von der Carrerabahn reinpaßt! Ich recycle zum zigsten Mal die große Geschenktüte wo mal die Kraxe drin war. Irgendwann glaubt mein Sohne wegen dieser Tüte nicht mehr ans Christkind....

    AntwortenLöschen