Sonntag, 16. Dezember 2012

kleines Tutorial für den 3. Advent

Ich wünsche euch einen wunderschönen 3. Advent! Nur noch eine Woche dann ist Weihnachten. Zeit genug um noch kleine besondere Geschenke herzustellen. Heute schenke ich euch ein kleines Tutorial. Zeit für echte Handarbeit ;)

Täschchen mit gesmokten Blumen


Ihr braucht
Außenstoff
Futterstoff
Reißverschluss
Nähgarn
Nähnadel
Perlen
kariertes Papier
Stift
Lineal
evtl. Fingerhut

Ich hab für dieses Täschchen Köper genommen weil es einen schönen Stand hat. Ihr könnt auch normale Baumwolle nehmen, diese dann aber am besten verstärken.

Und los gehts!

Zuerst macht ihr euch eine Vorlage. Ich glaube das Bild ist selbsterklärend. Ihr nehmt ein kariertes Blatt Papier und macht 2,5x2,5cm große Kästchen. Insgesamt 7 x 5. Ihr könnt natürlich auch das Maß verändern wenn ihr ein größeres Täschchen wollt, vom Prinzip her bleibt es gleich. Rundherum macht ihr einen 3cm breiten Rand. An den Linien knickt ihr das Papier ein. Ihr markiert die Kästchen wie auf dem Bild.


Schneidet jetzt ein Stück Stoff nach eurer Vorlage zu. Knickt das Papier nach hinten ab und malt auf die rechte Stoffseite an den Knotenpunkten kleine Punkte an.



Als nächstes braucht ihr Nadel, Faden und kleine Perlen. Achtet darauf das eure Nadel durch die Perle durchgeht.

So es geht los. Ihr fangt in dem ersten markierten Quadrat in der Ecke links unten an. Macht einen Knoten in euren Faden und zieht ihn durch diesen Punkte. Näht dann durch die obere linke Ecke von rechts nach links. Achtung! Kleine Stiche machen!

Als nächstes näht ihr die rechte obere Ecke, dann die rechte untere Ecke und zum Schluss wieder die untere linke Ecke. Dann habt ihr ein Quadrat. Zieht jetzt den Faden langsam und Ecke um Ecke zusammen und näht    alles mit ein paar feinen Stichen zusammen.

Zum Schluss setzt ihr noch eine Perle drauf. Zieht den Faden mitten durch die Blume und führt ihn zum nächsten markierten Quadrat (das mit dem X, ein Quadrat bleibt also leer). Zieht ihn dort durch den ersten Punkt und macht einen kleinen Knoten.

Wiederholt das für alle mit x markierten Quadrate auf eurer Vorlage.

 So sieht das aus wenn alle fertig sind. Zieht den Stoff aus den Falten heraus damit daraus schöne Blütenbläter entstehen.

Jetzt geht es an die Feinarbeit, wir bearbeiten den Rand. Drückt das Blütenblatt nach draußen und nehmt es zwischen eure Finger. Dann drückt  es nach unten und näht es mit ein paar Stichen an der Nahtzugabe fest. Vom Prinzip her wie eine Kellerfalte.

Das sieht dann so aus.

Wenn ihr das gemacht hat sieht es schon wieder recht gerade aus.

Und so sieht es aus wenn ihr alle Seiten fertig habt.

Nehmt die Maße ab und macht euch daraus eine weitere Vorlage

Schneidet die Rückseite und das Futter zu. Natürlich darf auch der Reißverschluss nicht fehlen. Ich nehme Meterware.

Ab jetzt wird es ganz normal wie jedes andere Täschchen genäht. Näht bitte nicht füsschenbreit, sonder nur 0,5cm. Eine schöne Videoanleitung findet ihr zum Beispiel hier --> Klick

Verschiedene Techniken des smokens werden z.B. in diesem Buch gezeigt. Ein ganz tolles Buch und eine große Inspirationsquelle für mich.



Viel Spaß beim Nachnähen! Ich würde mich über Bilder eurer fertigen Werke sehr freuen!


und das Kleingedruckte:
nach dieser Anleitung hergestellte Täschchen dürfen auch gewerblich verkauft werden. Bitte auf diese Anleitung verweisen. Die Bilder gehören mir. Wer meine Anleitung klaut, als seine ausgibt oder verkauft handelt sich verdammt viel Ärger ein. Versprochen. 

Kommentare:

  1. Hammer - wie cool ist das denn??? Na das ist mal was für die Feiertage *find*

    GlG
    N.

    AntwortenLöschen
  2. Toll gemacht! Für mich wäre das zu fummelig, aber es sieht echt toll aus!

    AntwortenLöschen