Donnerstag, 8. Dezember 2011

Kreatives Projektmanagement

Ich muss mich hier mal outen… ich liebe es Sachen zu organisieren. Und ich mag es nicht wenn ich unter Zeitdruck produktiv/kreativ sein muss. Ich plane gerne im Voraus,  kann aber auch flexible auf unvorhergesehenes reagieren. Ich finde es toll Sachen von to-do-Listen zu streichen.  Ich bin…. Projektmanagerin :) Ich habe gerade meine beruflichen Erfahrungen und meine kreativen Näherfahrungen verbunden, um das Jahr 2012 zu planen und will das mit euch teilen :) 

Als allererstes habe ich mich mal hingesetzt und auf einem Blatt all die Personen aufgeschrieben mit denen ich, mein Mann, mein Kind in engem Kontakt stehen d.h. Familienmitglieder, Freunde, liebe Kollegen,  etc.  Die Liste hab ich so aufgehängt das ich sie sehen und immer mal einen Namen hinzufügen konnte. Danach habe ich die Geburtstage der Personen ergänzt und eine vollständige chronologische Geburtstagsliste in Excel erstellt, sowie eine Liste der Personen wie sie zusammengehören. Von einigen Personen weiß ich die Geburtstage nicht, muss ich aber auch nicht z.B. der Erzieherinnen der Kleinen aus der Spielgruppe oder des Nachbarn der immer die Stoffpakete für mich entgegennimmt ;)  

Der nächste Schritt war die Monate farblich abzusetzen. Dazu hab ich einfach bunte Zeilen mit der Monatsbeschriftung eingefügt. So sehe ich jetzt auf den ersten Blick welche Monate besonders „geburtstagsbelastet“ sind. Bei mir sind es die Monate Januar, Februar und Mai.

Geburtstage sind ja nicht die einzigen Ereignisse des Jahres an denen es etwas zu tun gibt. Ich habe noch die Termine für Fasching, Hochzeiten, Hochzeitstage, Geburtstermine, Halloween, etc. auf der Liste ergänzt und in farbiger Schrift abgesetzt.  Zudem hab ich noch große bunte Zeilen eingefügt für die Groß-Ereignisse „Kindergeburtstag, Ostern, Urlaub, Weihnachten“. Unter Ostern und Weihnachten habe ich die Namen aus der allgemeinen Personenliste eingefügt.

Damit habe ich schon mal eine gute Übersicht über das kommende Jahr. Ich weiß das Anfang des Jahres viel los ist, das Ostern nächstes Jahr recht früh ist, wie viele Geburtstags-, Geburts-  und Weihnachtskarten ich brauchen werde und ob runde Geburtstage anstehen. Und jetzt: Kreativität freien Lauf! Ich hab schon identifiziert wer etwas selbstgemachtes bekommt und wer von der Liste für Ostern/Weihnachten wieder runter kommt. Bei einigen Personen hab ich sogar schon konkrete Geschenkideen aufgeschrieben oder Links zu Schnittmustern/Anleitungen angefügt, für die Geburtstage im Januar/Februar sind sogar schon Sachen zugeschnitten/fertig. 

Abschließend noch ein paar Tipps
-          „Serienfertigung“ identifizieren. Melinellchens Freunde kriegen zum Geburtstag alle das gleiche. Ich brauch nur ein Schnittmuster und kann in Serie nähen. Das ist vielleicht nicht sehr spannend, aber spart Zeit und Material.
-          Karten und Briefmarken auf Vorrat kaufen. Zitate und Gedichte sammeln :)
-          In ruhigen Zeiten vorarbeiten z.B. Schnittmuster vorbereiten, Stoffe zuschneiden, sticken, häkeln. Pudelmütze im August? Kein Problem :D 
-          Vorratskiste anlegen. Grad bei kleineren Projekten macht es keinen Unterschied ob man einmal oder zweimal zuschneidet und näht. Wenn es dann schnell gehen soll freut man sich wenn man schon etwas fertiges oder zumindest schon zugeschnittenes hat. Die Kiste um Standards ergänzen wenn man diese günstig findet z.B. Buntstifte, Schleichfiguren, Badezusätze, Geschenkbüchlein, Bücher, etc.
-          Sich nicht ärgern wenn alles doch anders kommt als man denkt, sondern kreativ bleiben und das Beste draus machen ;)


Ich kümmere mich jetzt weiter um meine Liste und würd mich über euer Feedback freuen. Vielleicht ist die eine oder andere ja auf den Geschmack gekommen ;)

Kommentare:

  1. Wow! Ich glaube, du bist die Organisationsweltmeisterin. Und den ein oder anderen Tipp werde ich dir wohl klauen müssen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich super. Wenn man weiß, das man anhand von Listen sich und eine Zeit besser und effektiver organisieren kann, dann ist das eine super Sache.

    AntwortenLöschen
  3. *grinz* So ein KleinkramKistchen mit Geschenken steht hier auch. Und noch ne weitere mit fast fertigen Sachen. Ich finde das sehr praktisch;wenn ich mal schnell was brauche, such ich was passendes raus und muss es nur noch fertig machen.

    AntwortenLöschen
  4. Einige Sachen mache ich auch so wie du. Fallen mir Geschenktipps ein oder sehe ich das Jahr über was, kaufe ich es, schreibe es auf etc. Ich hasse nichts mehr, als kurz vor knapp krampfhaft nach dem passenden Geschenk zu suchen.

    Liebe Grüße, Kathi

    AntwortenLöschen
  5. Wow,
    Du bist so strukturiert. Ich bin dagegen ein wahrer Chaot!!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Listen!!!! Ich bin auch organisiert, aber wenn ich Deinen Plan lese - WOW! Sehr gut durchdacht!

    AntwortenLöschen